Pflege der Orchideen

Allgemein gilt für alle Orchideen der Bedarf an viel Licht und Luftfeuchtigkeit. Ebenso sollte man auf einen guten Luftaustausch achten. Direkte Sonne vertragen sie nicht. Optimal ist ein Ost- oder Westfenster. Ganz wichtig ist natürlich auch das Einpflanzen in spezielle Orchideenerde, um der Orchidee die optimale Bedingung zum Wachsen und Blühen zu bieten.


Cambria

cambria_miniDie Cambria benötigt sehr viel Licht und verträgt auch die Morgensonne. Sie kann im Sommer draußen an einem windgeschützten Platz stehn. Wichtig ist regelmäßiges Gießen. Nach der Blüte kann sie umgetopft werden. Über den Winter hat die Cambria eine Ruhezeit, in der auch weniger gegossen wird und der Standort sollte etwas kühler sein.

nach unten  nach oben

Dendrobium

dendrobium_mini Die tropischen Arten der Dendrobium benötigen sehr viel Licht und Wärme. Einmal in der Woche wird gegossen und in der kurzen Ruhephase benötigt sie einen kühleren Platz und wenig Wasser. Die aus höher gelegenen Gebieten kommenden Dendrobium lieben es insgesamt kühler, vor allem in ihrer Ruhezeit. Das Gießen wird dann soweit reduziert, dass die Orchidee nicht ganz austrocknet. Umgetopft wird im Frühjahr.

nach unten  nach oben

Odontoglossum

odontoglossum_miniDie Odontoglossum-Arten brauchen eine kühlere Umgebung und sollten nicht über 21° gehalten werden. Eine gute Luftzirkulation ist ebenso wichtig wie das regelmäßige Gießen. Nur während der Blütenbildung im Frühjahr wird das Gießen reduziert. Sobald die Pflanze neue Triebe entwickelt, in der Regel im Herbst, kann umgetopft werden.

nach unten  nach oben

Paphiopedilum

paphiopedilum_miniMan unterscheidet zwei Arten bei der Pflege. Zum einen die grünblättrigen Paphiopedilum, die eine kühlere Temperatur benötigen als die Arten mit marmorierten Blättern, welche eine warme Umgebung lieben. Halbschatten ist für sie beide ideal und da die Paphiopedilum an sich keine Ruhezeit hat, wird sie wöchentlich gegossen und nur unmittelbar nach der Blüte ca. 4 Wochen lang etwas sparsamer gehalten. Zu diesem Zeitpunkt wird auch umgetopft.

nach unten  nach oben

Phalaenopsis

phalaenopsis_miniDiese Orchidee liebt die Wärme mit hoher Luftfeuchtigkeit, aber keine direkte Sonneneinstrahlung. Die Wachstumszeit ist im Frühling und das ist auch die richtige Zeit zum umtopfen. Sie wird bis in den Spätherbst regelmäßig gegossen. Im Winter hat die Phalaenopsis eine Ruhezeit, in der sie auch weniger Wasser benötigt.

nach oben