Aufbau einer Orchidee

Orchideenblüten sind grundsätzlich symmetrisch aufgebaut. Man nennt dies auch zygomorphe Blüten. Sie haben 6 Blütenblätter, die je nach Art anders geformt sind.


struktur_orchidee


Die Säule ist für die Fortpflanzung der Orchidee zuständig. Meist ist sie weiß und sieht aus wie ein kleiner Finger.

Die Lippe ist bei den meisten Orchideen das auffälligste Merkmal. Sie lockt die Insekten an.
Bei der Paphiopedilum ist die Lippe wie ein Schuh geformt.

Die Narbe ist bei der Bestäubung entscheidend.
Sie sorgt dafür, dass Insekten, die die Narbe berühren, mitgetragenen Blütenstaub zurücklassen und neue Pollen mitnehmen. Die Bestäubung wird
dann zur nächsten Pflanze transportiert.